Home - zurück zur Startseite Welt der RosenRosenlust Rosenfaszinationzurück zum Adventskalender
Züchtung | Sorten | Literatur | Kunst, Musik | Adressen | Persönlichkeiten | Rosennamen | Geschichte(n) | Verwendung | Rosenkalender | Rosenlinks | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
zurück zum Adventskalender: Weihnachtsgedichte, Weihnachtslieder, Weihnachtsbrauchtum, Märchen, Spruch des Tages, Weihnachtsbücher, GeschenktippsAdventskalender Zauberpflanzen-Adventskalender: -  Märchen und Gedichte rund um den Tannenbaum, Weihnachtsbaum, Christbaum - Wissenswertes über Weihnachtspflanzen:  Christrose, Weihnachtsstern, Mistel, Tannenbaum, Weihnachtskaktus, Mistel, Stechpalme, Rose von Jericho für Kulinarischer Adventskalender: Weihnachtsküche - Weihnachtsrezepte - Weihnachtsbäckerei,  Weihnachtsgewürze Garten- Rosenadventskalender - Rosengedichte, Rosenmärchen, weihnachtliche Rosenrezepter und Zeit-Adventskalender: Zitate, Aphorismen und Gedichte zum Thema Zeit Literaturfreunde Gartenkultur-Adventskalender: Gartenkultur, Gartenwerkzeug, Kunst im Garten, Gartenveranstaltungen, Gartenpersönlichkeiten, Gartenreisen
Inhalt Adventskalender von A-Z: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ

Adventskalender

noteWeihnachtslied: Es ist ein Ros` entsprungen (Melodie)

Es ist ein Ros' entsprungen
aus einer Wurzel zart,
als uns die Alten sungen:
von Jesse kam die Art
und hat ein Blümlein bracht
mitten im kalten Winter
wohl zu der halben Nacht.

Das Röslein, das ich meine,
davon Jesaias sagt,
Maria ist die reine,
die uns das Blümlein bracht.
Aus Gottes ew'gem Rat
hat sie ein Kind geboren,
welches uns selig macht.

Das Blümlein so kleine,
das duftet uns so süß;
mit seinem hellen Scheine
vertreibt's die Finsternis:
wahr Mensch und wahrer Gott,
hilft uns aus allem Leide,
rettet von Sünd' und Tod.

O Jesu, bis zum Scheiden
aus diesem Jammertal
laß Dein Hilf' uns geleiten
hin in den Freudensaal,
in Deines Vaters Reich,
da wir dich ewig loben.
O Gott, uns das verleih.

Die Legende berichtet, daß der Mönch Laurentius während einer Winterwanderung eine Christrose (also ist hier eigentlich nicht die Rose gemeint...) sah, die aus dem Schnee herauswuchs. Dadurch inspiriert dichtete er das Lied, das in der Ursprungsfassung von 1599 einst 23 Strophen hatte!
So hieß es bisher in vielen Büchern. Der SWR dagegen spricht von einem Übersetzungsfehler - hier nachzulesen.

Originelle GeschenkideeGeschenktipp:

RosenkavalierDer Rosenkavalier

MuSuMa.de - die grosse deutsche MUsik-SUch-MAschine

Besuchen Sie jetzt Rosen-Direct.de

Dragonspice Naturwaren


Zurück zum Adventskalender
Diesen Adventskalender weiterempfehlen, bookmarken: Bookmark and Share

Besuchen Sie auch:
Zum Rosenforum - Rosenliebhaber diskutierenRosenforumGarten und Literatur - Gartenbücher, Gartengedichte, Gartenmenschen, PflanzenGartenLiteraturZauberpflanzen - einst und heuteZauberpflanzen(Fast) alles über GartenveilchenVeilchenhomepageSchneeglöckchen - GalanthusSchneeglöckchenhomepageEmpfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung
GartenblogGartenblog FacebookFacebook / TwitterTwitter
© Text und Design: Maria Mail-Brandt | Kontakt | Impressum | Datenschutz | URL: www.welt-der-rosen.de