HomeRosen Welt der Rosen - Rosensorten-Verzeichnis, Rosenzüchter, Rosenadressen und mehr - Wissenwertes für RosenfreundeWelt der Rosen: Rosenwelt Rosenzauber Rosenlust Rosenfaszination - (fast) alles über Rosen
Rosenzüchtung, Geschichte, Rosenklassen, RosenzüchterRosenzüchtungSie sind hier: Rosensorten von A-Z - Duftrosen, Moosrosen, ADR-Rosen, Wildrosen, Stachellose Rosen und mehrRosensortenRosenadressen -  Bezugsquellen, Rosenfirmen, Rosengärten und mehrRosenadressenRosenpersönlichkeiten - Menschen, denen Rosen gewidmet wurden, die für ihre Verdienste um die Rose ausgezeichnet wurden,  als Rosenliebhaber bekannt wurdenRosenmenschenDie Namen der Rosen - wer oder was steckt dahinter? Who is who der RosenRosennamen | Rosengeschichte(n) Volksbrauchtum, Rosenkriege und mehr InteressantesInteressantes / Geschichte(n)
Rosen Rosen in der Literatur (Rosengedichte, Rosenmärchen, Rosenlegenden, Rosensagen, Rosenlieder, Zitate) in der Literatur / Kunst, Musik | Verwendung der Rosen im Garten, in der Küche, Haushalt, Hausapotheke, als Dekoration usw.Rosenverwendung | Rosenkalender - Mit Rosen durch das KalenderjahrRosenkalender | Rosen-Linktipps | mit Musik | Sitemap
Rosen von A-Z - : A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | XY | Z | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Rosenwelt
Rose Duftparadies für Rosensorten - Duftrosen, Moosrosen, ADR-Rosen, Stachellose Rosen, Flower-Carpet-Rosen und mehr RosenSie sind hier: Rosensorten
Wildrosen Rosa...
a | e | m | p | s

Rosensorten von A-Z:
A | B | C | D | E | F | G
H | I | J | K | L | M | N
O | PQ | R | S | T | U
V | W | XYZ

ADR-Rosen
Moosrosen

Blaue Rosen
Gelbe Rosen
Rote Rosen
Schwarze Rosen
Weisse Rosen
Hagebuttenrosen
Stachellose Rosen

Weitere Kategorien:
Rosenzüchtung
Adressen
Personen
Namen
Geschichte(n)
Verwendung
Literatur
Kunst, Musik
Rosenkalender
Rosenlinks
Sonstiges:
Sitemap
Grußkartenservice
Facebook
Twitter
To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Home

Rosensorten

Wildrosen Rosa ssp. m - majalis, moschata, moyesii, mulliganii, multibracteata, multiflora carnea, cathayensis, nitida, omeiensis pteracanta, Stacheldrahtrose, Kragen-Rose, Mairose, Zimtröschen, Zimtrose,Blutrose, Rote Büschelrose, Mandarin-Rose, Lotosrose, Moschus-Rose, Glanzrose, orientalische, vielblütige, weichhaarige, glanzblättrige Rose und mehrRosa mollis Foto Schultheis

Rosa a | e | m | p | s

Reihenfolge bei den Beschreibungen: Name, Code, Synonym, Züchter, Länderkürzel, Einführungsjahr, Klasse, Farbe, Blühzeit (wenn nicht anders angegeben: "öfterblühend"!), Duft, Hagebutten, Stacheln, sonstige Pflegehinweise, Auszeichnungen, Namensgebung. Bitte Copyright der Fotos beachten - (Name erscheint, wenn die Maus auf das Foto gehalten wird)!
Klick auf das dieser Bezugsmöglichkeit Grafik nachfolgende Foto führt zu einer Bestellmöglichkeit - weitere Bezugsadressen hier!

    Rosen-ABC

  1. Rosa macrantha, Rosa x macrantha, Herkunft: Frankreich 1800 Wildrose, rosa einmalblühend stark fruchtig duftend, kugelige stumpf-rote, langhaltende Hagebutten

  2. Rosa macrophylla Herkunft: Himalaya 1818 Wildrose, rosa, leicht duftend, einmalblühend, grloßblättriges Laub (macrophylla) große, kugelige, orangefarbene, pendelnde Hagebutten in großen Mengen.

  3. Rosa macrophylla rubricaulis, Rubricaulis, Herkunft: Forrest / Himalaya 1920 Wildrose Macrophylla-Hybride rosa einmalblühend große, orangefarbene Hagebutten

  4. Rosa majalis J. HERRM., Rosa cinnamomea L. 1759 nicht 1753, Rosa cinnamomea var. plena, Mairose, Zimtröschen, Zimtrose, Cinnamon Rose, Rose de Mai, Herkunft: Mittel-, Nord-Europa 1596 Wildrose, Cinnamomea, rosa einmalblühend (früh, schon im Mai, wie ja auch der Name sagt) leichter Zimt-Duft, oft keine Stacheln (sonst kurze, hakige, paarweise angeordnete in großen Abständen), tiefrot-zimtige, kleine, orangerote bis dunkelrote (rötlichbraune) runde Hagebutten, die reich an Vitamin C (1700 mg /100 g)) und Provitamin A sind und von Juli bis Oktober reifen. Bräunlichrote Verfärbung ihrer Zweige im Winter, gelbrote herstliche Laubfärbung. Je nach Standort "nur" 50 cm oder auch 2 m hoch, wächst in der Natur ebenso an Flußufern zwischen Weiden wie auch an sehr trockenen Standorten. Ausläufertreibend!
    Rosa majalis Foto Christine Meile

  5. Rosa majalis multiflora Wildrose hellrosa kein bis milder Wildrosenduft einmalblühend kleine runde, sehr lange haltbare Hagebutten.

  6. Rosa majalis plena Rosa cinnamomea plena, Rosa cinnamomea f. plena (Weston) Rehder, Rosa cinnamomea var. plena Regel, Double Cinnamon, Rosa majalis plena, Rosa majalis var. foecundissima (Muenchh.) Hyl, Foecundissima, Rose du Saint Sacrament, Rosier de Mai (cinnamomea), Whitsuntide Rose, Herkunft: Mittel- / Nordeuropa 1596 Wildrose rosa einmalblühend leicht duftend früh blühend
    BezugsmöglichkeitRose cinnamomea plena Foto Vierländer Rosenhof

  7. Rosa mariae graebnerae, Rosa X mariae graebnerae Ascherson & Graebner, Marianruusu, Rosa X obovata, Virg. Mariae Graebneriae, Rosa virginiana Mariae Graebnerae, Mariae Graebneriae, Maria Graebner, entdeckt von Zabel (DE) vor 1895 hellrosa kein Duft knallrote Hagebutten. Schöne Herbstfärbung: bunt gelb-rot-grünes Laub. Siehe auch Rose 'Hofgartendirektor Graebener'.

  8. Rosa marretii H.Lév, Rosa davurica alpestris, Rosa davurica var. alpestris Kitag, Karafuto-Ibara, Herkunft: Mittlerer Osten 1908 Wildrose rosa, kein Duft, einmalblühend, runde rote Hagebutten

  9. Rosa maximowicziana Regel, Rosa glandulosa Bellardi, Herkunft: Nordostasien 1905 Wildrose, weiß, einmalblühend, kleine, orangerote Hagebutten

  10. Rosa micrantha, Kleinblütige Rose Herkunft: Osteuropa 1900 Wildrose, weiß bis rosa, kleine Blüten, einmalblühend duftet nach Äpfeln, zahlreiche Hagebutten.

  11. Rosa micrugosa siehe Miscrugosa

  12. Rosa micrugosa Alba siehe Miscrugosa Alba

  13. Rosa mohavensis Herkunft: Süden der USA um 1930 Wildrose, rosa, kein Duft, einmalblühend kleine runde, rote Hagebutten

  14. Rosa mollis SM., Rosa mollissima WILLD. var. mollis (SM.) DREJER, Rosa mollissima FRIES 1828 NON WILLD. 1787,, Rosa pomifera HERRM. subsp. mollis (SM.) SCHWERTSCHL., Rosa villosa L. subsp. mollis (SM.) R. KELLER ET GAMS, Rosa villosa L. var. mollissima RAU, Rosa villosa auct. non L., Weiche Rose, Weichhaarige Rose, Herkunft: Nordeuropa 1818 Wildrose, rosa, verblassend einmalblühend mittlerer Duft. Kugelige, scharlachrote, einzelne, sehr früh erscheinende rote, hängende Hagebutten.
    BezugsmöglichkeitRosa mollis Foto Schultheis

  15. Rosa montana, Rosa montana Chaix ex Vill., Rosa arvensis HUDS. var. montana (CHAIX) LINDL., Rosa canina L. S.L. var. montana (CHAIX) P.V. HEATH, Berg-Rose, Südalpen-Rose, Südalpine Rose, Herkunft: Frankreich Wildrose rosa einmalblühend kein Duft

  16. Rosa moschata, Rosa moschata HERM., Moschus-Rose, The Musk Rose, Herkunft: Westchina unbekannt, Strauchrose, Kletterrose (auch in Bäume) weiß, früh- und dauerblühend, starker Moschusduft. Ovale, kleine, fein behaarte Hagebutten. Wichtige Elternsorte, zur Züchtung von öfterblühenden Strauchrosen verwendet; aus ihr entstanden die Moschata-Hybriden, denen sich vor allem der belgische Züchter Lens widmete.
    BezugsmöglichkeitRosa moschata Foto Schultheis

  17. Rosa moschata floribunda Herkunft und Jahr unbekannt Kletterrose (auch in Bäume) Wildrose, Alte Rose weiß einmalblühend mittlerer Duft, Moschusduft, oval bis runde, orangerote Hagebutten.

  18. Rosa moschata plena, Rosa moschata var. plena Regel, Rosa moschata flore semiplena Rosier arbre, Rosa arborea Oliv. synonym, Rosa moschata flore pleno, Rosa Damascena sive moschata flore pleno, Rosa damascena flore pleno albo, Rosa moschata multiplex, Rosa moschata alba multiplex, Double Musk Rose, Nasrin, Rosa glandulifera Roxb., Rosa moschata à fleurs doubles Hort., Rosa moschata staxon flore semi-pleno Thory, Rose musquée double, Rosier Muscade à fleurs semi-doubles, Semi-Double Musk Rose, Herkunft unbekannt, vor 1513, Wildrose, Strauchrose, Kletterrose, weiss, erster Flor spät, starker Moschusduft, auch als Kletterrose (in Bäumen)
    "flore semiplena" bedeutet, dass die Füllung der Blüten zwischen gefüllt und halbgefüllt schwankt, sogar einfache Blüten treten auf. Als einzige spätblühende Kletterrose wurde sie zur vielfachen Elternsorte.
    BezugsmöglichkeitRosa moschata plena Foto Schultheis

  19. Rosa moyesii HEMSL. et WILS., Rosa macrophylla rubrostaminea VILM., Blutrose, Rote Büschelrose, Mandarin-Rose, Tibetanische Berg-Rose, Herkunft: Westchina, eingeführt v. Hemsley & Wilson um 1894 Wildrose leuchtend purpurrot mit auffallenden gelben Staubgefäßen, einmalblühend (Juni), Wildrosenduft, stark bestachelt, toleriert Schatten. Ab Mitte September zahlreiche flaschenförmige sehr lange (bis 7 cm ), borstig behaarte, orangerote, pendelnde Hagebutten, die sich von dem feinen, blaugrünen Laub schön abheben; Vitamingehalt 830 mg / 100 g. Das Laub färbt sich in günstigen Jahren im Herbst rot. (Hagebuttenfoto)
    Reverend und Missionar James Moyes (1876-1930), vermutlich in Schottland geboren, arbeitete Ende des 19. Jahrhunderts als Mitglied der christlichen China Inland Mission (CIM) in China. 1905 heiratete er dort die Ärztin und Schriftstellerin Susanna Rijnhart Carson, die eine alptraumhafte Expedition hinter sich hattte, bei der sie ihren Mann und Sohn verlor. Das Ehepaar führte eine medizinische Station und eine Schule in Tatsien-Lu, einer chinesischen Stadt in der Provinz Sechuan, in der Nähe Tibets. Dort war James Gastgeber des Pflanzensammlers E. H. Wilson (1876-1930), der als Dank diese Wildrose nach ihm benannte. Aufgrund angegriffener Gesundheit übersiedelten James und Susanne zunächst nach Chengdu und arbeiteten dort für die Christliche Literatur Gesellschaft, bis sie 1907 nach Canada in Susannas Heimatort Chatham umzogen. Susanna starb ein Jahr danach und hinterließ ein zwei Monate altes Kind. James versuchte nach ihrem Tod vergebens wieder als Missionar in China zu arbeiten; mehr über seine restliche Lebenszeit bis 1930 habe ich leider nicht gefunden. Die Bezeichnung "Mandarin-Rose" erinnert an die alte Heimat der Rose; ein "Mandarin" (= Sanskrit für Ratgeber) war ein Ehrenamtsträger im kaiserlichen China, von der Tang-Dynastie an bis zur letzten, der Qing-Dynastie. Siehe auch Rose 'Mandarin'.
    BezugsmöglichkeitRose moyesii Hagebuttenfoto rosendirect

  20. Rosa moyesii Eos siehe Eos

  21. Rosa moyesii Geranium siehe Geranium

  22. Rosa mulliganii Boulenger, Herkunft: China, entdeckt 1919 von Brian Mulligan. Wildrose, Kletterrose, Rambler (auch in Bäume), Alte Rose weiß einmalblühend (überreich) stark duftend (nach Bananen), ovale, kleine, orangerote Hagebutten, frostempfindlich. Diese Rose wächst im berühmten weissen Garten von Sissinghurst. Viele Pflanzen, die in den letzten Jahren als 'R. longicuspis' verkauft wurden, sind lt. Peter Beales tatsächlich aber 'R. mulliganii'.
    Brian Mulligan (1907-1996) gewidmet, der sie bei seiner Arbeit als Gärtner der RHS in Wisley als neue ROse identifizierte. Den Samen hatte der Pflanzensammler George Forrest aus China gesandt. 1946 bekam Mulligan die Position des Direktors des University of Washington Arboretums, die er bis zu seiner Pension 1972 behielt. Außerdem war er Präsident der American Association of Botanical Gardens and Arboreta sowie Vizepräsident der Royal Horticultural Society, der International Dendrology Society und der American Rock Garden Society. Quelle und mehr
    Rosa mulliganii Foto Christine Meile

  23. Rosa multibracteata, Rosa reducta Hemsl. & Wils, Kragen-Rose, Herkunft China, Wildrose, rosa einmalblühend (spät im Juli beginnend), leichter Duft, stark und spitzbestachelt. Kleine, runde, leuchtendrote Hagebutten ab Oktober.
    Rosa multibracteata Foto Hilscher

  24. Rosa multiflora THUNB., Rosa polyantha SIEB. et ZUCC. non hort., Rosa multi flora, Büschelrose, Rispen-Rose, Vielblütige Rose, Herkunft: Ostasien 1860 Wildrose, Strauchrose, auch als Kletterrose, weiß einmalblühend (früh, überreichblühend) leichter Duft. Fast stachellos (nur die diesjährigen Triebe haben Stacheln), kleine, ovale rote Hagebutten in Büscheln, die sich wie aufgefädelte Liebesperlen an den Zweigen bündeln (was Harkness aber häßlich findet). Relativ frostempfindlich, wird als Unterlage für Kletterrosen verwendet, vor allem in Schweden. Delbard verwendet sie ebenfalls als Unterlage. Lt. Strobel ist es eine Rosenunterlage, die den aufveredelten Rosen einen extra Wachstumsschub verleiht und wird gern für Beetrosen genutzt, denn sie überträgt die Fähigkeit zur größeren Doldenbildung auf die darauf veredelte Sorte. Sie scheint aber für Echten Mehltau relativ empfänglich zu sein und wahrscheinlich gibt sie diese Eigenschaft auch auf die aufverdelte Sorte weiter.
    BezugsmöglichkeitRosa multiflora Foto rosendirect

  25. Rosa multiflora adenochaeta, Rosa adenochaeta Koidz syn., Rosa multiflora var. adenochaeta Ohwi, Tsukushi-ibara, Herkunft Japan Wildrose rosa remontierend leicht duftend schöne kleine Hagebutten bildend
    BezugsmöglichkeitRose multiflora adenoachaeta Foto Schultheis

  26. Rosa multiflora carnea, Carnea, Multiflora Carnea, Multiflora Plena, Lotosrose Herkunft: China 1804 Wildrose, Rambler, Alte Rose rosa, verblassend bis weiß gefüllt einmalblühend leicht duftend, treibt nicht selten Jahrestriebe bis zu 5 m.
    Rose multiflora carnea Foto Hilscher

  27. Rosa multiflora cathayensis, Rosa multiflora var. cathayensis REHD. et WILS. , Rosa polyantha grandiflora, Rosa gentiliana LEV. et VARIOT , Rosa cathayensis Herkunft: China 1907 Wildrose, Muldiflora- Hybride, Kletterrose (auch in Bäume) Alte Rose weiß einmalblühend stark duftend, zahlreiche kleine, orangefarbene Hagebutten.
    Rosa multiflora cathayensis Foto Hilscher

  28. Rosa multiflora Nana / Rosa multiflora var. nana, siehe 'Nana'.

  29. Rosa multiflora platyphylla THORY. siehe Seven Sisters Rose

  30. Rosa Mundi siehe 'Versicolor'
  31. zurück an den Anfang

    Rosen-ABC

  32. Rosa nitida WILLD., Glanzrose, Glanzblättrige Rose Herkunft: Östl. Nordamerika 1807 Wildrose rosa mit gelber Mitte einmalblühend (Juni-Juli) leichter Maiglöckchenduft, borstige rötliche Stacheln, kleine, glänzende, kugelige, hell- bis scharlachrote, borstige und kugelige Hagebutten bis ins Frühjahr hinein, schöne bräunlichrote Herbstfärbung des Laubs. Sehr robust.
    BezugsmöglichkeitRosa nitida Foto Schultheis

  33. Rosa nutkana, Nutkana, Nutka Rose Herkunft: Nordamerika 1876 Wildrose, Alte Rose lilarosa einmalblühend, starker Wildrosenduft, fast stachellos, große Mengen langhaltender glatter, runder, leuchtend roter Hagebutten.

  34. Rosa nutkana var. hispida, Rosa spaldingii Herkunft: Nordamerika 1915 Wildrose, rosa einmalblühend, leichter Duft, fast stachellos, klein, runde, rote Hagebutten.
  35. Rosen-ABC

  36. Rosa odorata (hort ex. Andrews) Sweet siehe Hume`s Blush Tea scented China

  37. Rosa omeiensis pteracanta, R. omeiensis var. pteracantha, R. sericea var. omeiensis, Stacheldrahtrose, Winged Thorn Rose, Omei-Rose Herkunft: China (Omeigebirge) Wildrose weiße Blüten mit nur vier Petalen einmalblühend zartfiedriges Laub Leichter Wildrosenduft. Sehr große, scharfe, harten, flache keilförmige rötlich durchscheinende (nur bei jungen) Stacheln, die an der Basis bis zu 2 cm und mehr verbreitert sind, länger als ihre Blätter (deshalb: Stacheldrahtrose). Kleine, runde gelbe bis orangefarbene Hagebutten.
    BezugsmöglichkeitRosa omeiensis pteracanta Foto Rosen-direct

  38. Rosa orientalis, Dupont ex Ser., Orientalische Rose, Herkunft: Mittlerer Osten /Südeuropa 1905 Wildrose, Zwergstrauch, rosa, kein Duft, einmalblühend, kleine, schmale, leuchtend rote Hagebutten

Duftrosen lassen sich wunderbar in der Küche verarbeiten - hier geht`s zu Rosenrezepten

Nützliches und Schönes für Rosenfreunde:

Wanduhr mit Rosenmotiv / Kissenhülle Rosenmotiv / Rosen-Geschenkpapier
Rosen-Tischfeuerwerk / Rosen - Duftöl

Besuchen Sie jetzt Rosen-Direct.de

Rosen

Rosensorten-ABC: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | XYZ
Themen: Züchtung | Adressen | Persönlichkeiten | Rosennamen | Geschichte(n) | Verwendung | Literatur | Kunst, Musik | Rosenkalender

Home / zurück nach oben / Diese Homepage empfehlen: Bookmark and Share

Besuchen Sie auch:
Zum Rosenforum - Rosenliebhaber diskutierenRosenforumGarten und Literatur - Gartenbücher, Gartengedichte, Gartenmenschen, PflanzenGartenLiteraturZauberpflanzen - einst und heuteZauberpflanzen(Fast) alles über GartenveilchenVeilchenhomepageSchneeglöckchen - GalanthusSchneeglöckchenhomepageEmpfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung
GartenblogGartenblog FacebookFacebook / TwitterTwitter
© Text und Design: Maria Mail-Brandt | Kontakt | Impressum | Datenschutz | URL: www.welt-der-rosen.de
Alle Angaben ohne Gewähr. Quellen (sofern nicht anders angegeben): meine umfangreiche Sammlung von Rosen- und Gartenbüchern,
Artikel, Vorträge, persönliche Kontakte, Internet.

Stichworte zum Inhalt: Rosenliste, Bekannte und seltene Rosen von A-Z - Duftrosen, alte historische Wildrosen für den Hausgarten. Rosenlexikon, Rosenratgeber, Gartenrosen. Rosen in allen Farben: rote, rosa, gelbe und weisse und für jeden Standort: sonnig oder im Halbschatten - das ganze Wildrosensortiment für den Garten, vor allem Naturgarten. Mit vielen Informationen zum Standort, Winterschutz (frosthart oder nicht), Hagebutten, ob öfterblühend, einmalblühend oder remontierend, für Kübel geeignet und für welche Bodenbeschaffenheit

Aktualisiert am 20.07.2016