HomeRosen Welt der Rosen - Rosensorten-Verzeichnis - Wissenwertes für RosenfreundeWelt der Rosen: Rosenwelt Rosenzauber Rosenlust Rosenfaszination - (fast) alles über Rosen
Sitemap Rosensorten - Duftrosen, Moosrosen, ADR-Rosen, Wildrosen, Stachellose Rosen...RosensortenRosenadressen -  Bezugsquellen, Rosenfirmen, Rosengärten...RosenadressenRosenzüchtung, Geschichte, Rosenklassen, RosenzüchterRosenzüchtung Rosenpersönlichkeiten - Menschen, denen Rosen gewidmet wurden, die für ihre Verdienste um die Rose ausgezeichnet wurden,  als Rosenliebhaber bekannt wurdenRosenmenschenRosen in der Literatur LiteraturDie Namen der Rosen - wer oder was steckt dahinter? Who is who der RosenRosennamen
Rose Secret für Geschichte(n) Volksbrauchtum, Rosenkriege,  InteressantesInteressantes / Geschichte(n) Rose Botticelli für Rosen in der Kunst, MusikKunst, Musik Verwendung der Rosen im Garten, in der Küche, Haushalt, Hausapotheke, als Dekoration usw.Rosenverwendung Rosenkalender - Mit Rosen durch das KalenderjahrRosenkalender Rose Secret für WebtippsLinktipps To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Sie sind hier
Rosensorten:
Gesamt-ABC:
A - B - C - D
E - F - G - H - I
J - K - L -M
N -O - P - Q / R
S - T - U - V
W - X Y Z

ADR-Rosen:
Was sind ADR-Rosen
ADR-Rosen:
A - B - C - D, E - F - G
H,I, - J, K - L - M - N O
P, Q R - S - Si - T-Z
nach Vergabe-Jahr

Moosrosen
Was sind Moosrosen
Moosrosen A-Z
A | D | F | J Mi | Q

Wildrosen
Rosa ...a | e | m | p | s

Hagebuttenrosen
Stachellose Rosen
Weltrosen
Frühjahrsrosen

Bennett-Rosen
Geschwindrosen
Lambert-Rosen
Rosenfarben

Weitere Kategorien:
Rosenadressen
Rosenkalender
Rosenmenschen
Rosen-Literatur
Rosen in Kunst, Musik
Rosen-Namensgebung
Rosenverwendung
Rosenzüchtung
Geschichte / Geschichten

Sitemap

Home

To our English guests: You can have a translation into English when you click herePour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Rosensorten

Rosen, Duftrosen Mme C: Cadeau-Ramey, Camille, Carnot, Caroline Testout, Ceccaldi, Cesar Brunier, Charles Baltet, Charles Fréderick Worth, Chiang Kai-shek, Cordier, D`Arblay, D`Enfert, de Carbuccia, de Pompadour, de... Sevigne, Soubeyran, Stael, Dieudonné, Driout, Dupin ...

Ma | Mag | Maj | Man | Mar | Mari | Marib | Maril | Marq | Mas | Me | Mem | Mi | Mir
Mme | Mme C | Mme E | Mme-F | Mme J | Mme L | Mme R | Mo | Mon | Mor | Mr | Mrs-G | Mu

Zur Namensgebung der vielen "Madames" (Hier einheitlich unter Mme ... eingeordnet!): es sind größtenteils Rosen mit männlichem Namen - in Frankreich bevorzugte man es, die Rose, obwohl einem Mann gewidmet, trotzdem "Madame" und nicht "Monsieur" zu benennen.

Reihenfolge bei den Beschreibungen: Name, Code, Synonym, Züchter, Länderkürzel, Einführungsjahr, Klasse, Farbe, Blühzeit (wenn nicht anders angegeben: "öfterblühend"!), Duft, Hagebutten, Stacheln, sonstige Pflegehinweise, Auszeichnungen, Namensgebung. Bitte Copyright der Fotos beachten - (Name erscheint, wenn die Maus auf das Foto gehalten wird)!
Klick auf das dieser Bezugsmöglichkeit Grafik nachfolgende Foto führt zu einer Bestellmöglichkeit - weitere Bezugsadressen hier!


  • Mme C. Chambard, Madame C. Chambard, Chambard (FR) 1911 Teehybride hellrosa mit lachsroa Hauch gefüllt leichter Duft
    Wohl einer Familiengehörigen des Züchters gewidmet

  • Mme Cadeau-Ramey Pernet-Ducher (FR) 1896 Teehybride, gelblich-rosa kein Duft
    Die Witwe Cadeau-Ramey war die ehemalige Besitzerin des Weingutes Château Romer du Hayot in der Gemeinde Fargues innerhalb des Weinbaugebiets Sauternes im Bordeaux. Diese Rose wurde von Lena Schmidt-Michel gemalt.

  • Mme Camille, Madame Camille, Guillot (FR) 1871 Teerose, Alte Rose rosa guter Duft frostempfindlich War in Schneider`s Rangliste der edelsten Rosen von 1883 aufgeführt.
    Mme Camille Foto Hilscher

  • Mme Carnot Madame Carnot, Robert-Moreau (FR) 1889 Noisette Alte Rose Kletterrose gelb starker Duft braucht Winterschutz
  • Mme Carnot, Madame Carnot, Pernet (FR) 1893 Kletternde Noisette-Rose, Alte Rose cremeweiß kein Duft
    Beide Rosen der Gattin von Marie François Sadi Carnot gewidmet (1837-1894) - siehe Rose 'Souvenir du Président Carnot'.

  • Mme Caroline Testout, City of Portland, Pernet-Ducher (FR) 1890 Teehybride, rosa, Mitte dunkler remontierend, überreichblühend stark duftend. Wichtige Elternsorte.
    Die Haute Couture Modeschöpferin Caroline Testout aus Grenoble, die Modesalons in Paris und London führte, kaufte oft Stoffe in Lyon. Dort traf sie auf den Rosenzüchter und bat ihn, weil seine Rosen zu dieser Zeit "en vogue" waren, eine Rose auf ihren Namen herauszugeben. Sie wollte sie für ihre Werbezwecke brauchen; es ist wahrscheinlich die erste kommerziell eingesetzte Rose. Auf der Spring Fashion Show wurde sie in ihrem Salon 1890 getauft. Die Rosenmalerin Lena Schmidt-Michel malte diese Rose, die auch auf einer Wills`s Cigarette Card abgebildet war. Die Liebe zu den Rosen begann für die Rosenzüchterin Anni Berger, als sie eine Mme Caroline Testout geschenkt bekam... Gertrude Kolmar widmete dieser Rose das Gedicht "Bürgerrose".
    Rose Mme Caroline Testout Foto Christine Meile
  • Mme Caroline Testout Climbing, Madame Caroline Testout Climbing, Caroline Testout Climbing, Climbing Mme Caroline Testout, Rankende Mme. Caroline Testout, Chauvry (FR) 1901 Kletternde Teehybride, silbrigrosa sehr stark duftend.

  • Mme Catherine, Madame Catherine, Meilland (FR) Jahr unbekannt Kletterrose Chateau de Provence ® cremeweiß teilweise bis ins leicht lachs-rosa farbene gefüllt leicht duftend Der französischen Schauspielerin Catherine Deneuve, die mehrfach Auszeichnungen für ihre Darstellungen geheimnisvoller Schönheit erhielt - mehr hier Catherine Deneuve, gewidmet. Gut zu vergesellschaften mit Perennial Blue.

  • Mme Ceccaldi, Madame Ceccaldi, Chambard (FR) 1938 Teehybride rosa mit zinnoberrotem Hauch kein Duft
    Mathieu Ceccaldi (1893-1993) war ein französischer Romanist, Lexikograf und Erforscher der korsischen Sprache.

  • Mme Cécile Morand, Madame Cécile Morand, Corboeuf (FR) 1890 Remontant-Hybride karminrot stark gefüllt starker Duft remontierend

  • Mme Céline Touvais, Madame Celine Touvais, Touvais (FR) 1859 Remontant-Hybride Alte rose rosa gefüllt kein Duft
    Einer Famlienangehörigen des Züchters gewidmet.

  • Mme César Brunier, Madame César Brunier, Madame Cesar Brunier, Bernaix (FR) 1887 Remontant-Rose rosa kein Duft
    Rose Mme Cesar Brunier Foto Hilscher

  • Mme Charles Baltet, Madame Charles Baltet, Mme Charles Barlet, Moreau-Robert (FR) 1873 Remontant-Rose oder Bourbonrose Alte Rose karminrot dauerblühend, (Juni-Oktober) stark duftend
    Dem französischen Pomologen, Obstzüchter und Baumschulenbesitzer Charles Baltet (1830-1908) aus Troyes gewidmet (Nachruf in Möllers Dt. Gärtner-Ztg. 1909 S. 23).
    BezugsmöglichkeitRose Mme Charles Baltet Foto Groenloof

  • Mme Charles Fréderick Worth, Mme Charles Frederic Worth, Madame C. F. Worth, Mme. Charles F. Worth, Madame Charles Worth, Madame Charles Frederic Worth, Frédéric Wörth, Mrs. Charles Frederick Worth, Schwartz (FR) 1890 Rugosa-Hybride, Strauchrose karminrot remontierend starker Duft fast stachellos
    Der gebürtige Engländer, der nach Frankreich auswanderte, Charles Frederick Worth (1826-1895) gilt als der Begründer der Haute Couture und war der Erfinder der Modenschau. Er war der erste, der sich mehr als Künstler denn als Handwerker verstand und deshalb auch eine Signatur unter jedes Werk setzte; ein kleines Stoffetikett, das mit seiner Unterschrift bestickt war, wurde in jedes seiner Modell eingenäht - das erste Modelabel. Worth heiratete seine einstige Kollegin aus der Zeit des Stoffverkäufers, Marie Vernet, für die er Kleider entwarf und die sein Model, das erste Mannequin wurde. Mit seinen Finanzier, den wohlhabenden Schweden, Otto Bobergh eröffnete er 1858 das erste Modehaus in der Geschichte unter dem Namen "Worth et Bobergh" in Paris. Während bis dahin die Kundinnen das Design ihrer Kleider vorgaben, stellte Worth (erstmals 1858) anfangs iermal, später zweimal im Jahr sündhaft teure Modellkreationen in Modeschauen vor, aus denen sie auswählten und die dann mit einem Stoff ihrer Wahl und ihrer Figur entsprechend genäht wurden. Schon bald waren die Modeschauen im House of Worth gesellschaftliche "Top-Events", wie man heute sagt. Worth war Hoflieferant der französischen Kaiserin (Imperatrice Eugenie) und belieferte viele berühmte Frauen seiner Zeit. Das berühmte Porträt von Elisabeth von Österreich (Sissi) von Franz Xaver Winterhalter zeigt sie in einem Kleid von Worth. 1870 beschäftigte Worth über 1.200 Näherinnen. Während des Deutsch-Französischen Krieges von 1870/71 schloss das Modehaus und Bobergh schied aus der Firma aus, als es 1871 wieder eröffnet wurde. Worth bezog seine zwei Söhne Gaston (s. Mme Gaston Worth') und Jean-Philippe mit in das Geschäft ein, die das Modehaus auch nach seinem Tod (in Paris bis 1956, in London bis 1970) weiterführten.
    Rose Mme Charles Frederick Worth Foto Hilscher

  • Mme Charlet, Madame Charlet, Corbie (Land unbekannt) 1856 Teerose gelb mit lachsrosa Mitte halbgefüllt bis gefüllt frostempfindlich
    Nicolas Toussaint Charlet (1792-1845) war ein französischer Maler.

  • Mme Chiang Kai-shek, Madame Chiang Kai-shek, Mme Kai-shek, Duehrsen (USA) 1942 Teehybride, gelb stark duftend
    Song Meiling (Mai-ling, 5. 3.1897-2003), die vierte von sechs Kindern des Missionars und Medienzaren Charles Jones Soong aus Shanghai heiratete 1927 den Präsidenten der Republik China in Taiwan, Chiang bzw. Tschiang Kai-schek (1887-1975). Ihre Ausbildung in den USA, ihre Kenntnisse des Englischen und gesellschaftlichen Verbindungen waren im Zweiten Weltkrieg sehr nützlich für ihren Ehemann. Nach dem Tod ihres Mannes lebte emigrierte sie, weil sie sich mit ihrem Stiefsohn aus erster Ehe, der jetzt den Posten ihres Mannes einnahm, nicht verstand, in die USA und lebte auf Long Island, New York. Sie wurde 106 Jahre alt.

  • Mme Clémence Beauregard = Moosrose

  • Mme Clémence Marchix, Madame Clemence Marchix, Bernaix (FR) 1899 Teerose rot mit rosa, dunklere Rückseite halbgefüllt mi rötlichen Staubgefäßén

  • Mme Constans, Madame Constans, Roseraie de l'Hay (FR) 1902 Wichurana-Hybride Kletterrose Rambler hellrosa kein Duft

  • Mme Constant Soupert, Madame Constant Soupert, Soupert & Notting (LU) 1904 Teehybride, goldgelb mit rosa, im Alter pinkrosa, guter Duft
    Einer Familienangehorigkeiten des Züchters gewidmet.
    Abbildung der Rose auf einer Wills`s Cigarette Card.

  • Mme Cordier Leroy (F) 1903 Remontant-Rose, Alte Rose rosa-violett kein Duft remontierend stachelig
    Charles Henri Joseph Cordier (1827-1905) war ein französischer Bildhauer. Er schuf die Statuen der Harmonie und Poesie für die alte Pariser Oper.
    Rose Mme Cordier Foto Hilscher

  • Mme Cornélissen, Madame Cornelissen, Mme Cornelissen, Cornelissen (Land unbekannt) 1865 Bourbon Alte Rose weiß mit rosa Mitte kein Duft
    BezugsmöglichkeitRose Mme Cornelissen Foto Groenloof

  • Mme Creux, Madame Creux, Godard (FR) 1890 Kletternde Teerose Alte Rose lachsrosa mit rosa Mitte und Rückseite gefüllt guter Duft

  • Mme Cunisset-Carnot, Madame Cunisset-Carnot, Madame Cussinet-Carnot, Buatois (FR) 1899 Teehybride rosa kein Duft
    Wie 'Claire Carnot' der Tochter (1864-1920) des französischen Staatspräsidenten Sadi Carnot (siehe Rose 'Souvenir du Président Carnot') gewidmet. Sie war verheiratet mit dem französischen Politiker und Autoren Paul Cunisset (1849-1919).

  • Mme d' Arblay, Madame d' Arbley, D´Arbley, Madame Darblay, Well's White Climber, Wells (GB) 1835 Arvensis-Hybride Kletterrose weiß einmalblühend Moschusduft
    Madame d`Arblay, geborene Frances [Fanny] Burney (1752-1840), eine englische Schriftstellerin, begründete mit ihren Romanen "Evelina", "Cecilia" und "Camilla" eine neue literarische Gattungsvariante, den "Sittenroman" (Novel of Manners). Ihr Vater Charles (1726-1814) war ein bekannter Musikhistoriker, Komponist und Organist. Ihr Bruder James (1750-1821) begleitete als Admiral 'Captain Cook' auf seinen beiden letzten Reisen. Von 1786-1791 war sie Hofdame der Königin CharlotteQueen Charlotte. 1793 heiratete sie den französischen General Alexandre D'Arblay (1754-1818), der während der französischen Revolution nach England geflohen war und gebar ihm 1794 einen Sohn. 1801 wurde ihrem Gatten der Dienst in der Regierung von Napoléon in Frankreich angeboten und im Jahr darauf folgte sie ihm mit ihren Sohn nach Paris. 1811 erkrankte sie an Brustkrebs und wurde vom Leibarzt Napoleons Baron Larrey operiert. 1812 kehrte sie nach England zurück, um ihren Sohn von der französischen Wehrpflicht zu bewahren. Nach dem Tod ihres Mannes, der ihr 1815 nach England folgte, verbrachte sie ihren Lebenabend in Bath / England. Neben ihrem umfangreichen, ebenfalls veröffentlichten Tagebüchern hinterließ sie auch vier Theaterstücke.
    Rose Mme d`Arblay Foto Rusch

  • Mme d'Enfert, Madame d'Enfert, Vilin (FR) 1904 Bourbonrose, Strauchrose, Alte Rose rosa duftend gefüllt fast stachellos
    Der Name könnte auf den französischen Nationalhelden Pierre Philippe Denfert-Rochereau (1823-1878) hinweisen, nach dem ein Platz und eine Metrostation in Paris benannt ist, auf die Ehefrau Emilie Alhanac des Mitinhaber der Besteck- und Silberwarenfabrik Charles d'Enfert, Ravinet d'Enfert oder aber auf die von Paulin Enfert 1887 gegründete, heute noch bestehende soziale Organisation "La Mie de Pain". Es läßt sich wohl nicht mehr nachweisen...

  • Mme d'Hébray, Mme d`Hebray, Madame d'Hébray, Unique Panachée (II) Pradel (FR) 1857 Gallica Alte Rose karminrot mit rosa und weißen Streifen stark gefüllt starker Duft einmalblühend
    BezugsmöglichkeitRose Mme d`Hebray  Foto Groenloof

  • Mme David, Madame David, Pernet-Ducher (FR) 1885 Teerose Alte Rose rosa öferblühend starker Duft frostempfindlich
    Zum 60. Todestag dem französischen Historienmaler Jacques Louis David (1748-1825) gewidmet? Er porträtierte u. a. die Krönung der Rosenliebhaberin Josephine

  • Mme de Beauvoire, Madame de Beauvoire, Schwartz (FR) 1922 Teehybride weißlich rosa leicht gefüllt gut duftend
    Rose Mme de Beauvoire Foto Meile

  • Mme de Carbuccia, Madame H. de Carbuccia, Madame de Carbuccia, Kriloff (FR) 1941 Teehybride scharlachrrot starker Duft
    Adry de Carbuccia, die Tochter von Jean Chiappe, Präfekt der Polizei von Paris, Filmproduzentin war die Ehefrau des französischen Politikers, Journalisten, Schriftstellers und Verlegers Horace de Carbuccia (1891-1975). Sie unterhielt in Paris in den 1930ern einen beliebten Salon, in dem sich berühmte Persönlichkeiten wie Jean Cocteau, Colette, André Maurois und François Mauriac trafen.
    Rose Mme de Carbuccia Foto Hilscher

  • Mme de la Roche Lambert = Moosrose

  • Mme de Pompadour, Madame de Pompadour, Mme Pompadour, Gaujard (FR) 1945 Teehybride, lila-rosa bis rot, leicht duftend, stark gefüllte, große Blüten.
    Der berühmten Mätresse Ludwigs XV. von Frankreich gewidmet - mehr über die Madame de Pompadour
    Rose Madame de Pompadour Foto Brandt

  • Mme de Sansal, Madame de Sansal, De Sansal (FR) 1850 Portlandrose, Alte Rose rot remontierend duftend
    Einem Familienmitglied - wahrscheinlich der Gattin - des Züchters gewidmet.

  • Mme de Sévigné, Madame de Sevigne, Mme de Sévigne, Madame de Savigne, Moreau-Robert (FR) 1874 Kletternde Bourbon-Hybride rot starker Duft
    Marie, Marquise de Sévigné (geborene de Rabutin-Chantal 1626-1696) war eine Angehörige des französischen Hochadels. 1651 starb ihr Ehemann Marquis Henri de Sévigné, den sie 1644 geheiratet hatte. Nun genoss sie ihre relative Freiheit als vermögende Witwe. Nach der Heirat (1669) ihrer Tochter 'Françoise de Grignan', die dann nach Südfrankreich zog, begann sie, neben ihren bisherigen gelegentlichen Schreiben an Persönlichkeiten der Zeit, regelmäßig Briefe an die Tochter zu schreiben. So wurde sie vor allem durch diese ca. 1725 Briefe, in denen sie das Leben am Hofe Louis XIV) und in Paris zur damaligen Zeit mit Witz und Menschlichkeit schildert. In bis heute mehreren hundert Ausgaben veröffentlicht zählt sie damit zum Kreis der Klassiker der französischen Literatur. Sie lebte in dem 1677 gemieteten Hôtel de Carnavalet in Paris oder bei ihrer Tochter. Der Maler Pierre Mignard, dem sie im Salon Ninon de Lenclos begegnete und der damals führende Porträtmaler Claude Levebvre porträtierten sie. In der Stiftskirche Saint-Sauveur in Grignan auf dem Boden vor dem Altar ist ein marmorner Begräbnisstein, der den versiegelten Eingang zu ihrem Grab markiert.
    BezugsmöglichkeitRose Mme de Sevigne Foto Groenloof

  • Mme de Soubeyran, Madame Soubeyran, Gonod (FR) 1872 Remontant-Hybride, Alte Rose rosa stark duftend remontierend
    1837 gründeten der Konditor Arnaud Soubeyran und seine Frau die Nougat-und Süßigkeitenfirma Arnaud Soubeyran in Montélimar in der Provence /Frankreich.

  • Mme de Staël (Robert) = Moosrose
  • Mme de Stael II, Madame de Staël ®', MASmast, Massad (FR) 2009 Floribunda, Teehybride, Generosa ® dunkelrosa m. weißer Unterseite stark duftend gefüllt
    Die in der Schweiz geborene Anne Louise Germaine Necker, durch ihre Heirat 1786 mit Erik Magnus Baron von Staël-Holstein allgemein bekannt als Baronin de Stael, Madame de Staël (1766-1817) war eine französische Schriftstellerin, zu ihrer Zeit eine "emanzipierte" Frau, eine der bedeutendsten Figuren des französischen Geistesleben. Ihr Vater war der berühmte Bankier und Finanzminister König Ludwig des XVI. Jacques Necker und ihre Mutter die Schweizer Schriftstellerin Suzanne Curchod de Nasse (1739 - 1794). Auf Grund ihrer politischen Kommentare musste sie 1792 vor der jakobinischen Terrorherrschaft in die Schweiz fliehen. Auf dem väterlichen Schloss Coppet am Genfer See war sie, wie bereits in ihrer Pariser Zeit, Mittelpunkt eines Kreises führender europäischer Interlektueller. Dort besuchte sie ihre Freundin 'Elisa Recamier'. Sie hatte Kontakt zu Dichtern wie 'Lord Byron' oder 'Chateaubriand'. In ihrem Werk "Corinna oder Italien" (entstanden 1807) forderte sie das Recht der Frauen auf soziale Anerkennung, individuelle Entwicklung, außereheliche Liebe und geistige Gleichstellung. Im Jahre 1810 verarbeitete Madame de Stael als Gast im Schloß Chaumont sur Loire wohnend, in ihrem Hauptwerk "Über Deutschland" ihre Eindrücke ihrer Exilaufenthaltes in Deutschland. Dort war sie 'Goethe', 'Schiller', 'Wieland' und Schlegel begegnet. Dieses Werk prägte lange Zeit die Idealvorstellung eines Deutschland als "Land der Dichter und Denker". 1816 verheiratete sie in Pisa ihre Tochter Albertine mit dem Herzog Victor von Broglie ('Duc de Broglie') und wurde damit zur Stamm-Mutter einer ganzen Reihe bedeutender französischer Persönlichkeiten aus dieser Familie. Im Februar 1817 erlitt sie in Paris einen Schlaganfall, der sie halbseitig lähmte; im Juli des gleichen Jahres starb sie dann.

    Bezugsmöglichkeit Rose Mme de Stael Foto Lacon

  • Mme de Tartas, Madame de Tartas, Mme de Thardas, Bernède (FR) 1859 Teerose, Alte Rose rosa, stark duftend, remontierend, gefüllt (aber Hagebutten bildend) frostempfindlich.

  • Mme de Trotter, Madame de Trotter, Madame Grotter, Granger (FR) 1854 Remontant-Hybride Alte Rose lachsrosa gefüllt kein Duft

  • Mme de Watteville Guillot (FR) 1883 Teerose, weiß mit rosa Tönen und Rand, starker Duft fast stachellos frostempfindlich

  • Mme Desmars, Madame Desmars, Mallerin (FR) 1929 Teehybride goldgelb mit orange milder Duft

  • Mme Dieudonné, Mme L. Dieudonné, Mme Dieudonne, Meilland (FR) 1944 Teehybride, zweifarbig: gelb-rot starker Duft
    Einer Bekannten des Züchters gewidmet.
    Rose Mme Dieudonne Foto Hilscher

  • Mme Docteur Jutté, Madame Docteur Jutte, Madame Dr. Jütte, Levet (FR) 1872 Teerose Alte Rose rot und gelb starker Duft frostempfindlich

  • Mme Doré, Madame Dore, Fontaine (FR) 1863 Bourbon-Rose Alte Rose hellrosa gefüllt starker Duft
    Paul Gustave Doré (1832-1883) war ein französischer Maler und Grafiker, der sich vor allem als Illustrator einen Namen machte. Bekannt wurde er 1854 mit seinen Holzstichen in François Rabelais "Gargantua und Pantagruel" und 1855 Honoré de Balzacs "Tolldreiste Geschichten".

  • Mme Driout, Mme Dreout, Reine Marie Henriette panachée, Striped Reine Marie Henriette, gefunden von Thiriat / Bolut (FR) 1902 Kletternde Teerose, Alte Rose rosa mit karminrosa gestreift und gepunktet kein Duft Winterschutz nötig.
    Diese (einzige) Rose entdeckte der Rosenkenner J. Thiriat aus Wassy-sur-Blaise, Champagne-Ardenne / Frankreich, dessen Freund und Gärtnereibesitzer Lucien Bolut aus Chaumont, Haute-Marne sie dann einführte.
    Rose Mme Driout Foto Brandt

  • Mme Dubost, Madame Dubost, Pernet (FR) 1890 Bourbonrose rosa, dunklere Mitte duftend
    BezugsmöglichkeitRose Mme Dubost Foto Groenloof

  • Mme Dupin, Madame Dupin, Foulard (FR) 1850 Remontant-Rose Alte Rose weiß kein Duft
    George Sand (eigentlich Amandine-Aurore-Lucile Dupin de Francueil (1804-1876) gewidmet - mehr hier Porträt George Sand

Duftrosen lassen sich wunderbar in der Küche verarbeiten - hier geht`s zu Rosenrezepten

Geschenktipps:

Rosen-Backform
Etagere Jardin Rose
Rosen Tisch-Konfettibome
Textile rote Rosenblätter zur Dekoration

Dragonspice Naturwaren

Home / zurück nach oben

Besuchen Sie auch:
Garten und Literatur - Gartenbücher, Gartengedichte, Gartenmenschen, PflanzenGartenLiteraturZauberpflanzen - einst und heuteZauberpflanzen(Fast) alles über GartenveilchenVeilchenhomepageSchneeglöckchen - GalanthusSchneeglöckchenhomepageEmpfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung
GartenblogGartenblog FacebookFacebook / TwitterTwitter
© Text und Design: Maria Mail-Brandt | Impressum | Datenschutz | URL: www.welt-der-rosen.de
Alle Angaben ohne Gewähr. Quellen (sofern nicht anders angegeben): meine umfangreiche Sammlung von Rosen- und Gartenbüchern,
Artikel, Vorträge, persönliche Kontakte, Internet.

Rosenwelt

Aktualisiert am 02.10.2018