HomeRosen Welt der Rosen - Rosensorten-Verzeichnis, Rosenzüchter, Rosenadressen und mehr - Wissenwertes für RosenfreundeWelt der Rosen: Rosenwelt Rosenzauber Rosenlust Rosenfaszination - (fast) alles über Rosen
Rosenzüchtung, Geschichte, Rosenklassen, RosenzüchterRosenzüchtungSie sind hier: Rosensorten von A-Z - Duftrosen, Moosrosen, ADR-Rosen, Wildrosen, Stachellose Rosen und mehrRosensortenRosenadressen -  Bezugsquellen, Rosenfirmen, Rosengärten und mehrRosenadressenRosenpersönlichkeiten - Menschen, denen Rosen gewidmet wurden, die für ihre Verdienste um die Rose ausgezeichnet wurden,  als Rosenliebhaber bekannt wurdenRosenmenschenDie Namen der Rosen - wer oder was steckt dahinter? Who is who der RosenRosennamen | Rosengeschichte(n) Volksbrauchtum, Rosenkriege und mehr InteressantesInteressantes / Geschichte(n)
Rosen Rosen in der Literatur (Rosengedichte, Rosenmärchen, Rosenlegenden, Rosensagen, Rosenlieder, Zitate) in der Literatur / Kunst, Musik | Verwendung der Rosen im Garten, in der Küche, Haushalt, Hausapotheke, als Dekoration usw.Rosenverwendung | Rosenkalender - Mit Rosen durch das KalenderjahrRosenkalender | Rosen-Linktipps | mit Musik | Sitemap
Rosen von A-Z - : A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | XY | Z | To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Rosenwelt
Rose Duftparadies für Rosensorten - Duftrosen, Moosrosen, ADR-Rosen, Stachellose Rosen, Flower-Carpet-Rosen und mehr RosenSie sind hier: Rosensorten
Wildrosen Rosa...
a | e | m | p | s

Rosensorten von A-Z:
A | B | C | D | E | F | G
H | I | J | K | L | M | N
O | PQ | R | S | T | U
V | W | XYZ

ADR-Rosen
Moosrosen

Blaue Rosen
Gelbe Rosen
Rote Rosen
Schwarze Rosen
Weisse Rosen
Hagebuttenrosen
Stachellose Rosen

Weitere Kategorien:
Rosenzüchtung
Adressen
Personen
Namen
Geschichte(n)
Verwendung
Literatur
Kunst, Musik
Rosenkalender
Rosenlinks
Sonstiges:
Sitemap
Grußkartenservice
Facebook
Twitter
To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici
Home

Rosensorten

Wildrosen Rosa s - setipoda, sicula, stellata mirifica, tomentella, tomentosa, villosa, virginiana, webbiana, willmottiae, woodsii var. fendleri - Stachelbeerrose, Borstenrose, Filzrose, Flaumrose, Apfelrose, Glanzrose, Mittelmeerrose, Spiegelrose, Virginia Rose, Mountain Rose, immergrüne, graugrüne, stumpfblättrige, zottige, virginische Rose, Sacramento-Rose, Waldrose, Mrs Willmott-Rose und mehr Rosa virginiana  -  Foto Hilscher

Rosa a | e | m | p | s

Reihenfolge bei den Beschreibungen: Name, Code, Synonym, Züchter, Länderkürzel, Einführungsjahr, Klasse, Farbe, Blühzeit (wenn nicht anders angegeben: "öfterblühend"!), Duft, Hagebutten, Stacheln, sonstige Pflegehinweise, Auszeichnungen, Namensgebung. Bitte Copyright der Fotos beachten - (Name erscheint, wenn die Maus auf das Foto gehalten wird)!
Klick auf das dieser Bezugsmöglichkeit Grafik nachfolgende Foto führt zu einer Bestellmöglichkeit - weitere Bezugsadressen hier!

    Rosen-ABC

  1. Rosa sancta siehe Rosa richardii

  2. Rosa X scharnkeana Graebner entdeckt v. Zabel (DE) 1895 Strauchrose rosa-purpurrot einmalblühend kein Duft

  3. Rosa sempervirens, Immergrüne Rose, Mittelmeerrose, Herkunft: Südeuropa 1600 Wildrose, weiß einmalblühend stark duftend, wie der Name schon sagt, (fast) immergrün, kleine, orange bis rote Hagebutten frostempfindlich.
    Zur viktorianischen Zeit sehr beliebt als "Evergreen-Rose", gilt sie als Ausgangspunkt zahlreicher Kreuzungen und ist von Bedeutung für die Entwicklung aktueller Kletterrosen; der französische Züchter Jacques erzielte Anfang des 19. Jahrhunderts ca. 40 Varianten.

  4. Rosa seraphinii, Rosa serafinii H. Christ, R. serafinii Viv., Rosa sicula Tratt., R. seraphina Herkunft: Südeuropa vor 1894 Wildrose rosa , einmalblühend, starker harziger Duft des Laubes, starke schlanke Stacheln, runde, leuchtend orange-rote Hagebutten, toleriert Halbschatten

  5. Rosa sericea. Wall. ex Lindl., Rosa wallichii TRATT. Rosa tetrapetala ROYLE., Rosa sericea var hookeri Regel, Seidenrose, Wildrose, Pimpinellifolia, weiß, blassgelbe auffällige Staubgefäße, kein Duft, einmalblühend, farnähnliches seidig behaartes (Seidenrose) Laub, pendelnde, krugförmige, orangerote große, glänzende Hagebutten, frosthart.

  6. Rosa sericea var. omeiensis var. pteracantha, Rosa omeiensis pteracanta, Stacheldrahtrose, Winged Thorn Rose, Herkunft: China Wildrose weiß einmalblühend leichter Wildrosenduft. Sehr große, scharfe, harten, flache keilförmige rötlich durchscheinende Stacheln, die an der Basis bis zu 2 cm und mehr verbreitert sind, länger als ihre Blätter (deshalb: Stacheldrahtrose). Feines farnartiges Laub, kleine, runde gelbe bis orangefarbene Hagebutten.

  7. Rosa sericea pteracantha atrosanguinea. Rosa sericea L. f. pteracantha Franch., Rosa omeiensis 'Atrosanguinea', Wildrose, weiß, süße duftend, einmalblühend schöne Herbstfärbung fast schwarze Hagebutten

  8. Rosa sertata Herkunft: Westchina 1904 Rugosa-Hybride dunkelrosa, duftend, einmalblühend, fast stachellos, kleine, ovale, dunkelrote Hagebutten

  9. Rosa setigera, Rosa setigera MCHX., Borstenrose, Prairie Rose, Prärierose, Brombeerrose, einzige kletternde nordamerikanische Wildrose, einmalblühend süß duftend, stark borstig bestachelt, kleine, kugelige, rote Hagebutten. Laub, Knospen und Blüten erinnern an Brombeeren (dt. Synonym).

  10. Rosa setipoda, Rosa setipoda HEMSL. et WILS. , Rosa macrophylla crasseaculeata VILM. Herkunft: Zentralchina 1895 Wildrose, rosa einmalblühend leichter Duft nach Äpfeln, stark bestachelt. Die zahlreich erscheinenden Hagebutten sind sehr groß (6-7 cm) , orange - bis dunkelrot, flaschenförmig, borstig und in Büscheln pendelnd.
    Rosa setipoda Foto Hilscher

  11. Rosa sherardii, Rosa sherardii Davies, Rosa omissa Déségl. Sammet-Rose, Samt-Rose, Sherard-Rose, Sherards Rose, Übersehene Rose, Unbeachtete Rose, Herkunft: Nördliches Mitteleuropa 1933 Wildrose rosa einmalblühend Wildrosenduft, stark borstig kleine Fiederblätter, krugförmige, leuchtend rote Hagebutten.

  12. Rosa sicula, Rosa sicula Tratt. Rose de Sicile Herkunft: Südeuropa / Nordafrika 1894 Wildrose, Strauchrose, rosa, duftend, einmalblühend, runde, rote Hagebutten toleriert karge steinige Böden
    Rosa sicula Foto Hilscher

  13. Rosa soulieana, Rosa soulieana CREP. Herkunft: China 1896 Wildrose, weiß einmalblühend leichter Duft, graugrünes Laub, ovale, orangefarbene, kleine, ovale orangefarbene Hagebutten in Büscheln. Nicht winterhart; war für die Züchtung wichtig.

  14. Rosa X spaethiana Graebner, Spaethiana, Rosa spaethiana, Neuvoksenruusu ("Die Ratsherrenrose"), Neuvoksettarinruusu ("Die Dame-des-Ratsherren-Rose"), entdeckt v. Zabel (DE) 1895 Strauchrose karminrot bis purpurrot einfach bis halbgefüllt einmalblühend guter Duft. Früher als Unterlage benutzt.

  15. Rosa spinosissima L. siehe Rosa pimpinellifolia

  16. Rosa spinosissima var. reversa Lindl., Rosa x reversa. Rosa reversa, Rosier renversé, Herkunft: Südeuropa 1820 Wildrose, hellrosa, fast weiß, kein Duft, einmalblühend, stark bestachelt. Mittelgroße glänzende dunkelrote Hagebutten in hängenden Büscheln, die sich schön vom im Herbst goldgelb gefärbten Laub abheben

  17. Rosa stellata, Rosa stellata Wooton, Herkunft: USA 1902 Wildrose rosa einmalblühend, runde, braun-rote Hagebutten.
    Dies ist die Rose mit den kleinsten Blättern - sie sind nur 12 mm lang.

  18. Rosa stellata mirifica, Rosa stellata var. mirifica, Rosa mirifica Greene, The Sacramento Rose, Sacramento-Rose, The Gooseberry Rose, Rosa stellata var. mirifica, Stellata mirifica, Stachelbeerrose, Stachelbeer-Rose, Wüstenrose, Green (USA) (Arizona) 1916 Wildrose aus den Sacramentobergen, Strauchrose, dunkelrosa einmalblühend kugelförmige stumpfrote, stark borstige Hagebutten. Laub, Bestachelung und Früchte erinnern an Stachelbeeren (dt. Syn.). Gedeiht am besten an trockenen, steinigen Plätzen. Wichtige Elternsorte
    BezugsmöglichkeitRosa stellata mirifica Foto Vierländer Rosenhof

  19. Rosa stylosa Desv., Rosa brevistyla leucochroa Red. & Thory, Griffelrose, Säulengriffelige Rose, Verwachsengrifflige Rose, Rosier à court-style, Rosier à fleurs jaunes et blanches, Rosa brevistyla DC., Rosa systyla Lindl., Rosier de Champs à tiges érigées, Wildrose Herkunft Europa weiß bis gelb, milder Duft einmbalblühend

  20. Rosa subcollina, Rosa X subcollina Dalla Torre & Sarnth. Falsche Hecken-Rose, Fast-Busch-Rose, Graugrüne Rose, Lederblättrige Hunds-Rose, 1909 Wildrosenform, Canina-Abkömmling rosa einmalblühend kein Duft

  21. Rosa suffulta, Rosa arkansana var. suffulta, Rosa pratincola Greene, Greene (USA) 1880 Wildrose rosa einmalblühend kleine, orange Hagebutten toleriertSchatten, Nordlagen

  22. Rosa suionum, Rosa x suionum, Dornenlose Kreiselrose, Stachellose Kreiselrose, Mustialan Ruus, Inermis rosea, Alpina turbinata, Herkunft: Schweden / Norwegen unbekannt Wildrose, zartrosa einmalblühend mittlerer Duft.
    BezugsmöglichkeitRosa suionum Foto Schultheis

  23. Rosa sweginzowii KOEHNE, Rosa moyesii sensu Stapf in part non HEMSL. et WILS. Sweginzows-Rose Herkunft: Nord-West-China 1909 Wildrose hellrosa mit gelben Staubgefäßen, einmalblühend (Juni), zarter Wildrosenduft, große flache Stacheln, flaschenförmige glänzende Hagebutten in Büscheln. Vitamingehalt: 810 mg /100 g.

  24. Rosa sweginzowii Macrocarpa siehe 'Macrocarpa'
  25. Rosen-ABC

  26. Rosa tomentella, Flaumrose, Stumpfblättrige Rose, Herkunft: Kaukasus, Kleinasien, Mitteleuropa 1820 Wildrose, weiß einmalblühend (Juni) leichter Duft, auch des Laubes, kugelige, rote Hagebutten.

  27. Rosa tomentosa SM., Rosa arvensis HUDS. var. tomentosa (SM.) ANDR., Rosa canina L. S.L. var. tomentosa (SM.) DESV.; Rosa cinerascens DUM., Rosa cuspidata M. BIEB., Rosa mollissima WILLD., Rosa terebinthacea BESS.; Rosa tomentosa AGG. EHRENDORFER, Waldrose, Wald-Rose, Filzrose, Filz-Rose; Filzige Rose, Herkunft: Europa unbekannt Wildrose, zartrosa einmalblühend leichter Duft, gebogene, kräftige Stacheln, ovale, rote Hagebutten, die früh erscheinen (Vitamin-C-Gehalt: 1500 - 2000 mg Vitamin C /100 g) und früh verarbeitet werden müssen, da sie sofort nach der Vollreife abfallen.
    Rose tomentosa Foto Hilscher
  28. zurück an den Anfang

    Rosen-ABC

  29. Rosa ultramontana, Rosa ultramontana A.Heller , Rosa woodsii ssp. ultramontana R.L. Taylor & MacBryde, Rosa woodsii ultramontana, Rosa woodsii var. ultramontana (S. Watson) Jeps., Rosa arizonica Rydb., Herkunft: Süden der USA 1888 Wildrose, rosa, stark duftend, einmalblühend fast stachellos, kleine, glatte, runde, rote Hagebutten
  30. Rosen-ABC

  31. Rosa villosa L., Rosa pomifera J. HERRM., Apfelrose, Zottige Rose, Pelzrose, Hagebuttenrose, Apple Rose (II), Villosa, Herkunft: Europa / Asien 1761 Wildrose, auch als Kletterrose zu ziehen, rosa remontierend, frühblühend leichter Duft nach Äpfeln. Die Rose bevorzugt mehr kalkarme Böden, braucht Trockenheit, toleriert auch arme Böden, lichten Schatten und Nordlagen. Fast stachellos, sehr große, bis 3 cm breite, apfelförmige, orangerote bis dunkelrote, borstige (wie kleine Igel aussehnde) zierende Hagebutten (sehr weichschalig und deshalb besonders gut zur Verarbeitung in der Küche geeignet) ab Mitte bis Ende August, die das Laub betonen. Die Kelchblätter bleiben noch bis zur Verrottung an den Früchten haften. Ihr Vitamin C Gehalt wird mit 900 - 2000 mg auf 100 g Frucht angegeben. Ausläufertreibend.
    Rosa villosa Foto Meile

  32. Rosa villosa Duplex, Rosa pomifera Duplex, Wolly Dodd`s Rose, Rosa pomifera duplex, Duplex, Wolley-Dod's Rose, Wolly Dod`s Rose, Wolly Dodd`s Rose, Duplex Rosa, Pomifera duplex entdeckt von Reverend Wolley-Dod Cheshire / England 1900 Wildrose, rosa remontierend, duftend, fast stachellos, große, borstige, zierende früh (ab August) erscheinende rote apfelförmige Hagebutten, aber weniger und kleinere als bei Rosa villosa. Toleriert auch arme Böden, Halbschatten und Nordlagen
    Reverend Charles Wolley-Dod (1826 - 1904) entdeckte diese Rose in seinem Garten Edge Hall in Maples / Cheshire.
    Rosa villosa Duplex Foto Hilscher

  33. Rosa vilmorinii Bean, Rosa roxburghii X Rosa rugosa , Vilmorin (FR) vor 1904 Rugosa-Hybride rot kein Duft
    Maurice Lévêque de Vilmorin schickte diesen Fundsämling aus seinem Garten lt. helpmefind an den Kurator von Kew Gardens William Bean (1863-1947) der ihn dann nach ihm benannte. Bean war aber lt. Kew Gardens ab 1882 dort als Gärtner beschäftigt, jedoch erst ab 1922 Kurator?

  34. Rosa virginiana J. HERM., Rosa lucida EHRH., Spiegelrose, Spiegel-Rose, Glanz-Rose, Virginische Hecken-Rose, Virginische Rose 1724 Wildrose, rosa-rot einmalblühend (Juli/August) leichter, süßer Duft, bronzefarbener Austrieb Stacheln hakenförmig sehr winterhart. Zahlreiche kleine, flach-kugelige, glatte, dicke, purpurrote Hagebutten in Büscheln (lange anhaftend). Laub färbt sich im Herbst erst orange, dann violett-purpurrot. Bildet keine Ausläufer.
    BezugsmöglichkeitRosa virginiana   Foto Hilscher

  35. Rosa virginiana plena, Rosa x rapa St Mark`s Rose, The St Mark`s Rose, Rosa x rapa, Rose d`Amour, Glanzrose, Wildrose, Alte Rose, 1768 Virginiana-Rose, rosa fruchtartiger Duft, rötliche Herbstfärbung, stark bestachelt, kleine runde orangerote Hagebutten
    Rosa virginiana plena Foto Christine Meile
  36. Rosa Vorbergii, Rosa X harisonii 'Vorbergii' Graebn. ex Späth) Rehder, Rosa x harisonii RIVERS var. vorbergii (GRAEBN.) REHD. 'Vorbergii', gefunden von Zabel (DE) vor 1895 Strauchrose hellgelb, fast weiß mit gelben Staubgefäßen milder Duft einmalblühend
  37. Rosen-ABC

  38. Rosa wardii, Weiße Moyesii Herkunft: Tibet 1924 Wildrose, weiß mit brauner Mitte einmalblühend süß duftend .

  39. Rosa webbiana Herkunft: Himalaya, Ostasien 1879 Wildrose, rosa einmalblühend starker Himbeerduft, vereinzelt starke orangefarbene Stacheln, zahlreiche kleine, flaschenförmige, orangerote Hagebutten.
    Rosa webbiana Foto Christine Meile

  40. Rosa webbiana var. microphylla, Rosa nanothamnus Wildrose, weiß, rosa angehaucht, kein Duft, einmalblühend ovale, rote, glänzende Hagebutten.

  41. Rosa wichurana Crép., Rosa wichuraiana, Rosa luciae var. wichuraiana Koidz., Rosa taquetiin LEV. , Rosa mocanensis LEV. , Rosa lucidae var. wichuraiana KOIDZ, Wichura-Rose, Wichuras Rose, Halbimmergrüne Kletterrose, Memorial Rose, Herkunft: China, Japan Wildrose, weiß einmalblühend sehr starker Apfelduft. Kleine, ovale, dunkelrote Hagebutten im Überfluß, schöner Kontrast zum panaschierten Laub (rosarote Austriebe !).
    Es ist Dr Max Ernst Wichura (1817-1866), einem Juristen aus dem schlesischen Neisse, Hobby-Botaniker, der mehrere botanische Reisen unternahm, zu verdanken, daß die Rose nach Europa kam. Als preußischer Diplomat hielt er sich 1859 bis 1860 in China und Japan auf und sammelte Pflanzen für den Botanischen Garten Berlin. Als Botaniker verzeichnet ihn das Darwin Project unter den Korrespondenzpartnern Darwins. Er schickte 1861 eine erste Sendung dieser Rose nach Europa, aber die Pflanzen überlebten nicht. Eine zweite Sendung 1870 an den belgischen Botaniker François Crépin (1830-1903) führte dann 1886 durch ihn zur Benennung auf Wichuras Namen. Diese Rose malte Lena Schmidt-Michel
  42. Rosa willmottiae, Rosa willmottiae, Rosa x warleyensis. HEMSL. , Mrs Willmott-Rose, Herkunft: Westchina 1904 Wildrose, einheimisch, Alte Rose kräftig rosa, lila überhauchte Blüten, einmalblühend, aber überreich, leichter süßer Duft, rotbrauner Austrieb, graugrünes Laub, stark bsetzt mit nadelspitzen Stacheln, kleine, oval- birnenförmige, orangerote Hagebutten.
    Nach Ellen Willmott (1858-1934), benannt. Sie fand diese - erste aus China eingeführte Rose - und benannte sie Rosa x warleyensis nach ihrem Besitztum.
    Rosa willmottiae Foto Hilscher

  43. Rosa woodsii, Rosa macounii, Mountain Rose, Herkunft: Nordamerika 1888 Wildrose rosa einmalblühend leichter Wildrosenduft, viele kleine Stacheln, lang haftende, zierende, kirschgroße, rotglänzende Hagebutten.

  44. Rosa woodsii var. fendleri, Rosa woodsii fendleri, Rosa fendleri Nordamerika 1888 Wildrose lilarosa einmalblühend Wildrosenduft, viele rote Stacheln, sehr frosthart. Spektakulär: zahlreich erscheinende, kleine runde, rote glänzende Hagebutten in Büscheln
    Nach Joseph Woods (1776-1864), einem englischen Quäker Architekt, Botaniker und Geologe benannt, der 1817 "A Synopsis of the British Species of Roses (Rosa Britannicae)" in: Trans. of the Linnean Soc. of London, XII, Part the First, London 1817, S. 159-234 veröffentlicht hatte.
    Rosa woodsii var. fendleri Foto Christine MeileHagebutten Rosa woodsii var.ifendleri Foto Meile

Duftrosen lassen sich wunderbar in der Küche verarbeiten - hier geht`s zu Rosenrezepten

Rosige Kosmetikprodukte:
Kosmetiktücherbox Rose / Badetrüffel Rose / Biofresh Rosenkosmetik - Natürliches Rosenwasser / Duschgel Bio-Wildrose

Besuchen Sie jetzt Rosen-Direct.de

Rosen

Rosensorten-ABC: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | XYZ
Themen: Züchtung | Adressen | Persönlichkeiten | Rosennamen | Geschichte(n) | Verwendung | Literatur | Kunst, Musik | Rosenkalender

Home / zurück nach oben / Diese Homepage empfehlen: Bookmark and Share

Besuchen Sie auch:
Zum Rosenforum - Rosenliebhaber diskutierenRosenforumGarten und Literatur - Gartenbücher, Gartengedichte, Gartenmenschen, PflanzenGartenLiteraturZauberpflanzen - einst und heuteZauberpflanzen(Fast) alles über GartenveilchenVeilchenhomepageSchneeglöckchen - GalanthusSchneeglöckchenhomepageEmpfehlenswerte Webseiten für GartenfreundeGartenlinksammlung
GartenblogGartenblog FacebookFacebook / TwitterTwitter
© Text und Design: Maria Mail-Brandt | Kontakt | Impressum | Datenschutz | URL: www.welt-der-rosen.de
Alle Angaben ohne Gewähr. Quellen (sofern nicht anders angegeben): meine umfangreiche Sammlung von Rosen- und Gartenbüchern,
Artikel, Vorträge, persönliche Kontakte, Internet.

Stichworte zum Inhalt: Rosenliste, Bekannte und seltene Rosen von A-Z - Duftrosen, alte historische Wildrosen für den Hausgarten. Rosenlexikon, Rosenratgeber, Gartenrosen. Rosen in allen Farben: rote, rosa, gelbe und weisse und für jeden Standort: sonnig oder im Halbschatten - das ganze Wildrosensortiment für den Garten, vor allem Naturgarten. Mit vielen Informationen zum Standort, Winterschutz (frosthart oder nicht), Hagebutten, ob öfterblühend, einmalblühend oder remontierend, für Kübel geeignet und für welche Bodenbeschaffenheit

Aktualisiert am 02.10.2016